Aktuelles

 

Scott Ski Rückenprotektoren

Anzeigen

Schalenbauweise


Bei dieser Bauweise wird der Druckgurt nicht als Platte sondern als umgedrehtes U-Profil über den Skikern gestülpt. Dadurch wird der Druck von oben über die Seiten direkt auf die Kanten abgeleitet. Das macht den Ski sehr spritzig und eisgriffig.

Diese Bauweise wird zum Beispiel von Atomic, Dynastar, Elan und Volant eingesetzt. Durch die hohen Formkosten und aufwändige Fertigung wird diese Bauweise nur im oberen Preisbereich eingesetzt.

Der Aufbau

 

1 >Druckgurt< aus Metall oder Kunststoff als Halbschale, mit integrierter Dekorfolie
2 >Skikern< aus Holz oder Kunststoff
3 >Zuggurt< aus Metall oder Kunststoff
4 Einlagen zur >Schwingungsdämpfung< oder >Versteifung<
5 >Stahlkanten<
6 >Skibelag< aus Kunststoff

Varianten: die Schale kann auch in einem Sandwich- oder Torsionsbox-Ski als zusätzliches Profil-Element z.B. im Kern eingebaut sein.

Viele Hersteller werben mit CAP-Bauweise. Doch was steckt dahinter bzw. darunter? weiter...