Aktuelles

 

Scott Ski Rückenprotektoren

Anzeigen

Wir empfehlen für alle aktiven Skifahrer und besonders für Freeski-Fahrer mit erhöhter Materialbelastung den Abschluß einer

Für mehr Infos klicken Sie bitte auf das DSV-Logo.

Stahlkanten


Eine scharfe Kante ist das A und O eines guten Skis. Wenn Sie heute einen Ski kaufen und die Kanten nicht regelmässig pflegen, verliert auch der teuerste Ski innerhalb weniger Tage den Großteil der Eisgriffigkeit.  

Die Stahlkante

 

Die Kante ist L-förmig in den Ski eingeklebt und ein tragendes Bauteil des Skis das sich auf die Biegehärte auswirkt. Deshalb kann man eine Stahlkante nicht beliebig hart machen, da sonst entweder der Ski zu steif wird oder die Kante bei der ersten starken Durchbiegung des Skis bricht.

Die Qualität

Je nach Skipreislage verwendet man unterschiedliche Stahlegierungen für die Kante. Hochwertige Kanten bleiben länger scharf und beim Nachschleifen der Kante wird nicht so viel Material abgetragen. Dadurch kann man hochwertige Ski öfters nachschleifen.

Der Kantenwinkel

Alle Ski werden heute mit einer abgehängten Kante ausgeliefert. Das heist, die belagseitige Kante (1) wird unten schräg geschliffen, mit einem Winkel von ca. 1 Grad zur Lauffläche (2). Der Ski wird dadurch drehfreudiger und gutmütiger.

Da durch das abhängen der Kante der Kantenwinkel stumpf wird, wird die Kante (1) seitlich ebenfalls schräg geschliffen, das nennt man hinterschleifen. Serienmässig werden Ski mit einem Winkel von 1-2 Grad ausgeliefert, Rennläufer hinterschleifen ihre Ski noch stärker um eine schärfere Kante zu bekommen.

Zum Vergleich ist hier eine normale Kante schwarz eingezeichnet, eine abgehängte und hinterschliffene Kante in grau. Zur Verdeutlichung ist die Grafikkante mit 5 Grad abgehängt/hinterschliffen, 1 Grad Abweichung sehen Sie fast nicht.

Kantenservice

Optimalerweise sollten Sie Ihre Kanten alle paar Tage nachschleifen, das können Sie entweder im Fachhandel machen lassen oder mit etwas handwerklichem Geschick auch selber machen. Siehe Rubrik Service

Kante defekt

Während Sie nicht so schnell merken ob Ihr Ski durchgetreten ist, bedeutet eine beschädigte Kante meistens das Aus für Ihren Ski. Es reicht ein Rutscher über einen Stein und die Kante wird ausgerissen. Bei einfachen CAP-Konstruktionen braucht es dafür nicht einmal viel Druck. Gerade Freerider die viel im Gelände oder im Park herumfahren können ein Lied davon singen.

Das Problem ist, es ist eine mechanische Beschädigung durch Überbelastung und fällt darum nicht unter die Gewährleistung der Herstellers. In diesem Fall hilft Ihnen nur eine Skiversicherung die Ihnen den Zeitwert des Skis ersetzt.

Spielt keine Rolle bei den Fahreigenschaften, ist aber manchmal sehr entschiedend. Das Design. weiter...