Aktuelles

 

Scott Ski Rückenprotektoren

Anzeigen

Was ist der VX-Index?


Der VX-Index ist ein von mir entwickelter Vergleichswert. Dieser zeigt an ob ein Ski hinten nur schwach oder sehr breit ausgestellt ist. Mit dem VX-Index können Sie Modelle des gleichen Skityps einfach miteinander vergleichen.

Die Vorteile eines niedrigen VX-Indexwertes

Merkmal: Je niedriger der Indexwert desto schwächer ist die Taillierung im hinteren Skibereich.
Eigenschaft: Das Skiende greift nicht so stark in den Schnee.
Vorteil: Der Ski dreht leichter beim gerutschten Schwung. Ideal für Skiläufer welche die klassische Skitechnik mit gerutschten Schwüngen bevorzugen.
Nachteil: beim Carven baut das Skiende weniger Druck auf, die Spurstabilität ist geringer.

Die Vorteile eines hohen VX-Indexwertes

Merkmal: je höher der Indexwert desto stärker ist die Taillierung im hinteren Skibereich.
Eigenschaften: Der Ski baut mehr Druck am Skiende auf.
Vorteil: Höhere Spurstabilität beim carven, bessere Beschleunigung aus der Kurve. Ideal für Skiläufer die gerne carven.
Nachteile: Das Skiende bleibt in Buckelpisten oder bei sehr langsamen Schwüngen eher "hängen". Je nach "Härte" des Skis ist eine gewisse Mindestgeschwindigkeit nötig damit der Ski gleichmässig dreht.
 

blau = niedriger VX-Index   rot = hoher VX-Index   Durchschnitt = 100

Bitte beachten

Der VX-Index ist ein Wert den ich "entwickelt" habe. Dieser wird weder von den Herstellern noch von Skiverkäufern verwendet. Es ist auch kein von Dritten bestätigter Wert sondern beruht alleine auf meinen Erfahrungen und Erkenntnissen. Er dient nur dazu Ihnen die Unterschiede etwas bildhafter darzustellen.

Weiter gehts zum QM2-Index.