Aktuelles

 

Scott Ski Rückenprotektoren

Anzeigen

Alpin-Ski selbst testen - die einzig sichere Modellauswahl!


Die einzig sichere Methode den optimalen Carving-Ski zu finden, ist ein ausführlicher persönlicher Skitest. Dann "erfahren" Sie welcher Carving-Ski Ihnen am Besten liegt und ein Fehlkauf ist praktisch ausgeschlossen. Allerdings gibt es auch hier einiges zu beachten:

Einzelski-Test

Viele Skigeschäfte bieten die Möglichkeit einen Alpinski auszuleihen um diesen vor dem Kauf zu probieren. In meinen Augen nicht sehr aussagekräftig, da Sie meistens den Ski bekommen der gerade frei ist und nicht unbedingt das Skimodell welches man Ihnen auch verkaufen würde. Ausserdem haben Sie keine Vergleichsmöglichkeit zu anderen Carving-Ski, Sie können nur feststellen ob der Ski besser als Ihr alter Ski ist. Nicht aber ob es der beste neue Ski für Sie wäre.

Skitest-Ausfahrten

Bietet Ihnen Ihr Skifachgeschäft die Möglichkeit eines Skitests bei dem Sie an einem Tag mehrere Alpinski ausprobieren können, nutzen Sie diese.

Da Sie maximal 6-8 Modelle an einem Tag schaffen, sollten Sie sich vorher einen genauen Plan machen damit Sie auch nur die Skimodelle testen, welche Ihrem Skityp und der richtigen Qualitätsstufe entsprechen. 

Mein Tipp: Gehen Sie am Besten etwa 2 Wochen vor dem Skitest zu Ihrem Händler, lassen Sie sich beraten und schreiben Sie sich die in Frage kommenden Ski-Modelle und die empfohlene Skilängen auf. Denn beim Skitest selbst hat kein Händler die Zeit sich ausführlich um Sie zu kümmern. Sie bekommen dort in der Regel den nächst besten Testski angepasst und fertig.

Versuchen Sie beim Skitest mit jedem Skimodell die gleichen Pisten und Schwünge zu fahren. Testen Sie in erster Linie die Fahrsituationen bei denen Sie bisher immer Schwierigkeiten bzw. Ihr alter Ski Schwächen hatte. Mittlere Schwünge auf einer gut präparierten Piste bei Pulverschnee können Sie mit jedem Ski fahren.

Beachten Sie, daß es ein gewaltiger Unterschied ist, ob Sie einen Alpinski morgens ausgeruht auf einer gut präparierten Piste testen, oder mittags halb tot auf einer ausgefahrenen und harten Piste. Fahren Sie deshalb Ihren Testsieger nochmal ganz am Ende des Tages.

Und noch etwas: probieren Sie Ihren Favoriten in verschiedenen Längen, auch wenn Ihr Händler ihnen eine bestimmte Länge empfiehlt.

Keine Möglichkeit zum Skitest? Wo können Sie sich sonst noch (neutral) informieren?

Blättern Sie weiter zur Seite Informationsquellen.